Buchmesse Leipzig

Nils Oskamp im Gespräch / Moderation: Bernd Zabel, Goethe-Institut

In seinem Graphic Novel „Drei Steine“ setzt sich der Zeichner Nils Oskamp mit Geschehnissen aus seiner Jugend auseinander und erzählt die Geschichte eines Jungen, der in einer westdeutschen Großstadt der 1980er Jahre gegen Neonazismus in der eigenen Schulklasse kämpft.

Wie kann sich ein Einzelner gegen einen übermächtig erscheinenden Gegner zur Wehr setzen? Welche Möglichkeiten haben Jugendliche, gegen Infiltrationen vom rechten Rand vorzugehen? Über sein Projekt, Unterstützung wie Gegenwind beim Schreiben und die Frage, wie politisch ein Graphic Novel sein kann, unterhält sich der Comic-Zeichner und Graphic Novel-Autor Nils Oskamp mit Bernd Zabel, Goethe-Institut.

Veranstalter: Goethe-Institut
Donnerstag, 12. März, 15.00-15.45 Uhr
Comicforum Schwarzes Sofa, Halle 1, Stand H 500
Buchmesse Leipzig

http://www.leipziger-buchmesse.de

http://www.goethe.de/buchmesse

Zurück